deutsch Nederlands

Sauerland-Waldroute von Iserlohn nach Marsberg Fernwanderweg

Zauberhaft mystisch und immer wider anders - so ist die Sauerland-Waldroute. Auf dem gesamten Weg von 240 km gibt es eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt zu entdecken. Auf dem Weg von Iserlohn nach Marsberg erleben Sie faszinierende Naturschauspiele. Spüren Sie, wie der Weg durch Moore, Bachschwinden und Urwälder zu einem unvergesslichen Erlebnis für Körper, Geist und Seele wird.

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Beschreibung

Weit weg vom Alltag entfernt - ist die Sauerland-Waldroute doch ganz nah!

Ob kurzer Spaziergang, ausgedehnte Wanderung oder ein besonders erlebnisintensiver Urlaub: Auf der Sauerland-Waldroute tauchen Sie tief in die Natur ein. Wer den Weg beschreitet, schaltet bei Wind und Wetter, im Sommer wie im Winter, Stress und Hektik der Zivilisation aus - um sich in der eigenen Natur wiederzufinden.

 

Tore zur Sauerland-Waldroute

Den passenden Rahmen für den Einstieg bieten die sogenannten Tore zur Sauerland-Waldroute, von denen es in jeder der 15 beteiligten Kommunen mindestens eines gibt.

Auf einer gepflasterten Fläche, die von einer Hainbuchenhecke umrahmt wird, stehen an jedem Tor zur Sauerland-Waldroute eine moderne Sitzgruppe mit einer Infotafel. Vor, während bzw. nach der Wanderung können Sie sich hier stärken und sich über die Sehenswürdigkeiten der jeweiligen Etappe informieren.

Alle Einstiegsorte sind mit Bus und Bahn schnell zu erreichen. Von dort bringen Sie gut markierte Wege und ein übersichtlich ausgeschildertes Wegenetz gut auf die Route.

Darüber hinaus bieten die Orte am Wegesrand zahlreiche Zu- und Rundwege, damit die kleine Wanderung ebenso zum wohltuenden Erlebnis wird, wie die Mehrtagestour über die gesamte Waldroute - wanderfreundliche Gastbetriebe inklusive.

 

Iserlohn - Hemer - Balve - Sundern - Arnsberg - Möhnesee - Hirschberg - Warstein - Kallenhardt - Rüthen - Büren - Alme - Marsberg - Diemelsee - Brilon - Olsberg - Bestwig - Eversberg - Warstein
Festes Schuhwerk und wetterfeste Kleidung wird auf allen Abschnitten der Sauerland-Waldroute empfohlen!
Highlights am Weg:
  • Möhnesee-Turm
  • Lörmecke-Turm
  • Sagentafeln
  • Waldschiff
  • Klangwälder
  • Kyrillpfad
  • uvm.
Informationen zu den Rettungstafeln am Sauerland-Waldroute

Meist verlaufen Wanderwege abseits von Ortschaften und Siedlungen und jeder Wanderer hat sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, was wohl wäre, wenn es jetzt zu einem Notfall kommt. Wie kann ich hier gefunden werden? Wo bin ich überhaupt? Kann mich der Rettungsdienst erreichen?

Im Ernstfall muss es aber schnell gehen! Daher ist der Sauerland-Waldroute durchgehend mit sogenannten Rettungsschildern ausgestattet. Auf den grün-weißen Plaketten, die an den Pfosten der Wegweiser angebracht sind, befindet sich eine Nummer, die Sie beim Absetzen Ihres Notrufes durchgeben müssen. Damit wissen die Rettungskräfte genau, wo Sie sich befinden und wertvolle Zeit kann eingespart werden.

Iserlohn:

Iserlohn erreichen Sie über die A45, Ausfaht Iserlohn/Seilersee von dort folgen Sie der örtlichen Beschilderung Richtung Stadtbahnhof Iserlohn.

Marsberg:

Marsberg erreichen Sie über die A44, Ausfahrt 36 Marsberg, von dort weiter auf die B7 Richtung Marsberg Stadt.

An der gesamten Waldroute finden sich an sämtlichen Toren zur Waldroute oder an den Ortschaften meist kostenfreie Wanderparkplätze an denen das Auto abgestellt werden kann.
Mit dem Zug ist der Einstieg der Sauerland-Waldroute am Wanderbahnhof Iserlohn gut zu erreichen. Auch auf dem weiteren Weg finden sich an den Toren zur Waldroute immer Möglichkeiten zur Nutzung des ÖPNV.

Kondition 

Erlebnis 

Landschaft 

Schwierigkeit mittel
Länge 242,8 km
Aufstieg 6375 m
Abstieg 6200 m
Dauer 70,39 h
Niedrigster Punkt 179 m
Höchster Punkt 573 m

Startpunkt der Tour:

Iserlohn Tor zur Waldroute am Wanderbahnhof

Zielpunkt der Tour:

Marsberg Tor zur Waldroute

Eigenschaften:

  • Qualitätsweg Wanderbares Deutschland
  • Etappentour
  • aussichtsreich
  • faunistische Highlights
  • Streckentour
  • Einkehrmöglichkeit
  • kulturell / historisch
  • botanische Highlights

Download


Tourkarte als PDF
Google-Earth
GPS-Track

More infos

Die Tour wird präsentiert von:

Sauerland-Tourismus e.V.

-