deutsch Nederlands

Unterwegs auf dem Kneippwanderweg

Eine Begegnung mit einer Kneippanimateurin.

by  Sabine Risse , 23. März 2015
Unterwegs auf dem Olsberger Kneippweg, Handdusche mit einer Gießkanne
Unterwegs auf dem Olsberger Kneippweg, Handdusche mit einer Gießkanne - © Olsberg Touristik

Ich treffe Gudrun Hagemeister ein wenig außerhalb des Ortes Olsberg beim „Schinkenwirt“. Sie ist Kneipp-Gesundheitstrainerin und auf dem Kneippwanderweg in Olsberg unterwegs. „Die Fünf Elemente Wasser, Kräuter, Ernährung, Lebensordnung und Bewegung“, erklärt sie mir, „gehören zu den Lehren Kneipps.“ Ich merke schnell, dass es ihr eine Herzensangelegenheit ist, ihren Gästen diese Dinge auf dem Weg zu zeigen und die Gesundheit nach Kneipp „erfahrbar“ zu machen.

Frischen Schrittes und immer wieder lachend wandern wir bergauf, während mir Gudrun Hagemeister, gut ausgerüstet auch mit einer Gießkanne, schon so manche Anekdote erzählt. Nun stehen wir vor einem kleinen Pfad und sie rät mir doch einfach mal die Wanderschuhe auszuziehen und barfuss weiterzulaufen. Da es doch noch ein wenig kühl ist und sich die Sonne gerade hinter einigen Wolken versteckt, zögere ich ein wenig, heißt es nicht: „Den Kopf halt´ kühl, die Füße warm, das macht den besten Doktor arm.“ „Ja, ja,“ schmunzelt meine Kneippanimateurin, „Sie werden sehen, wie warm und wunderbar durchblutet Ihre Füße im Anschluss sind.“ So laufen wir barfuss, die Wanderschuhe in der Hand, zunächst vorsichtig, dann aber doch immer sicherer werdend einige hundert Meter über einen Wiesenpfad. Fast ist es schade, als wir das Ende des Weges erreichen, vermitteln mir die Füße nun doch so ein neues angenehmes Kribbeln. Und zum Abschluss, bevor die Socken und Schuhe wieder angezogen werden, geht es noch in die eisigkalte natürliche Tretstelle mit frischem Quellwasser. Als die Füße wieder sicher und warm eingepackt in den Wanderschuhen stecken, meine ich lange nicht mehr ein solches wohliges Gefühl gespürt zu haben. Und mir wird bewusst, was die Lehren des alten Pfarrers Kneipp uns auch heute noch zu sagen haben.

Wir schlendern gemeinsam weiter und ich erfahre auf meiner Vormittagsrunde noch so einiges Neues und auch wofür wir die Gießkanne dabei haben. Denn zum Abschluss bekomme ich noch kalte Wassergüsse über die Arme und Beine und nehme mir fest vor, das ein oder andere von Gudrun Hagemeisters Vorschlägen in den Alltag hinüber zu retten.

Der Autor

-