deutsch Nederlands

"Grenzgeschichten hautnah" - Heide, Sagen, DreiländereckThemenweg

Die Themenwanderungen "Grenzgeschichten hautnah" machen Kultur- und Naturgeschichte am Rothaarsteig durch aufschlussreiche Anekdoten und Erzählungen erlebbar. Bei dieser Rundtour werden die Geschichte der Heinsberger Heide, des Hufeisensteins und des Dreiherrnsteins erzählt (Hörgeschichten als Podcast).

Beste Jahreszeit

Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Beschreibung

Spannende Erzählungen zur Kultur- und Naturgeschichte in herrlicher Landschaft (Naturschutzgebiete Hochheide, Schwarzbachtal) verknüpft mit einem Hör- und Wandererlebnis auf rd. 9 km Länge. Hörgeschichten Heinsberger Heide, Hufeisenstein, Dreiherrnstein zum download !

Vom Wanderparkplatz Hochheide führt die Tour zunächst über den Rothaarsteig (Wanderzeichen: liegendes R auf rotem Grund) Richtung Schwarzbachtal und Rhein-Weser-Turm. Im Schwarzbachtal (Naturschutzgebiet) folgt die Rundtour dem Rothaarsteig-Zuweg Richtung Röspe.
Achtung
! Wer den Hufeisenstein und seine Geschichte finden möchte, verlässt für einen Abstecher am Wanderwegweiserpfosten "Hufeisenstein" den Rothaarsteig-Zugangsweg und nimmt für einige Meter den Wanderweg A 1 Richtung NSG Haberg. Auf der Höhe, wo rechter Hand ein Waldweg abzweigt, geht man nach wenigen Schritten nach links "durch´s Gebüsch" zur Kurzen Dörbach und erkennt  mit geschultem Blick den Hufeisenstein. Die Hörgeschichte zum Hufeisenstein gibt es hier zum download. Nach diesem kleinen Erkundungsabstecher folgt man wieder dem Rothaarsteig-Zugangsweg bis zur nächsten Wegekreuzung (Standortname: An der Röspe 1).  Ab hier geht es auf dem mit einem K im weißen Kreis gekennzeichneten Wanderweg zunächst gen Süden. Der mit dem K gekennzeichnete Wanderweg führt uns nach rd. 4,5 km direkt zum Dreiherrnstein .  Die Hörgeschichte  gibt einen spannenden Einblick in Kulturgeschichte dieses Dreiländerecks und berichtet von nicht nur friedlichen Auseinandersetzungen.
Vom Dreiherrnstein führt der Rothharasteig Richtung Norden zur Heinsberger Hochheide. Nach rd. 1,5 km wird die Heidefläche erreicht. Hier lohnt es sich,  der Geschichte der "Heinsberger Heide" und des "Dicken Steins" zu lauschen, bevor der nur wenige Meter entfernt liegende Ausgangspunkt, der  Wanderparkplatz Hochheide, erreicht wird.
Die 3 Hörgeschichten dieser Erlebnistour stehen als Podcast zum download zur Verfügung.

  https://www.lennestadt-kirchhundem.de/Wandern/Grenzgeschichten-hautnah/6-Hoergeschichten 

Bequemer Wanderschuh, Proviant (keine Einkehrmöglichkeit auf der Wanderroute)

Hörgeschichten "Grenzgeschichten hautnah"- Hörgeschichten zur Kulturgeschichte und Naturlandschaft

Flora: Naturschutzgebiete; herrliches Bachtal (Schwarzbach) und blühende Heidelandschaften

Informationen zu den Rettungstafeln

Meist verlaufen Wanderwege abseits von Ortschaften und Siedlungen und jeder Wanderer hat sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, was wohl wäre, wenn es jetzt zu einem Notfall kommt. Wie kann ich hier gefunden werden? Wo bin ich überhaupt? Kann mich der Rettungsdienst erreichen?

Im Ernstfall muss es aber schnell gehen! Daher ist das Wanderwegenetz der Region Lennestadt & Kirchhundem durchgehend mit sogenannten Rettungsschildern ausgestattet. Auf den grün-weißen Plaketten, die an den Pfosten der Wegweiser angebracht sind, befindet sich eine Nummer, die Sie beim Absetzen Ihres Notrufes durchgeben müssen. Damit wissen die Rettungskräfte genau, wo Sie sich befinden und wertvolle Zeit kann eingespart werden.

Kirchhundem-Heinsberg über die Bergstraße Richtung Wanderparkplatz Hochheide
Wanderparkplatz Hochheide

Wanderkarte Lennestadt & Kirchhundem, 1:25.000, VK 4,50 Euro

Hrsg.: Tourist-Information Lennestadt & Kirchhundem, Hundemstr. 18, 57368 Lennestadt, 02723-608800, info@lennestadt-kirchhundem.de, www.lennestadt-kirchhundem.de

Kondition 

Erlebnis 

Landschaft 

Schwierigkeit mittel
Länge 11,8 km
Aufstieg 201 m
Abstieg 201 m
Dauer 3,8 h
Niedrigster Punkt 478 m
Höchster Punkt 667 m

Startpunkt der Tour:

Wanderparkplatz Hochheide (zwischen Kirchhundem-Heinsberg und Panorama-Park Sauerland); Anfhrt über Kirchhundem-Heinsberg (Bergstraße)

Zielpunkt der Tour:

Wanderparkplatz Hochheide

Eigenschaften:

  • aussichtsreich
  • Rundtour
  • familienfreundlich
  • kulturell / historisch

Download


Tourkarte als PDF
Google-Earth
GPS-Track

More infos

https://www.lennestadt-kirchhundem.de/Wandern/Grenzgeschichten-hautnah/6-Hoergeschichten

Die Tour wird präsentiert von:

Tourist-Information Lennestadt-Kirchhundem

-