Loading...

Goldener Pfad: Landschaftstherapiepfad auf der Niedersfelder Hochheide

Sauerland-Wanderdörfer / Touren / Touren (O) / Goldener Pfad: Landschaftstherapiepfad auf der Niedersfelder Hochheide




40217333




Der Goldene Pfad auf der Niedersfelder Hochheide




Sonnenuntergang auf dem Goldenen Pfad auf der Niedersfelder Hochheide




Der Einstimmungsplatz (Station 1) des Landschaftstherapiepfads auf der Niedersfelder Hochheide




Landschaftstherapieweg auf der Niedersfelder Hochheide

Kategorie

Themenweg

Länge

5.5km

Zeit

1:24 Std.

Aufstieg

73m

Abstieg

73m

Altitude (Minimum)

772m

Altitude (Maximum)

829m

Kondition

Schwierigkeit

Erlebnis

Landschaft

Startpunkt der Tour:

Parkplatz Hochheide Niedersfeld

Zielpunkt der Tour:

Parkplatz Hochheide Niedersfeld

Durch die bizarre Landschaft der Niedersfelder Hochheide führt ein Pfad mit 10 Achtsamkeitsstationen. Sie helfen Wanderern dabei, sich zu entspannen, sich für die Besonderheiten der Natur zu öffnen und sich selbst zu finden.

Der Goldene Pfad bringt Dich zurück auf den Boden der Natur. Hier ist "Doktor Natur" am Werk, wenn Du die zehn Stationen des Goldenen Pfads erwanderst, erlebst und verinnerlicht hast.

Rund fünf Kilometer führt dieser Rundwanderweg über die Niedersfelder Hochheide, die am Fuße des Langenberges liegt.

Die Begegnung mit der Natur wirkt oft wie eine Reise ins eigene Ich. Voraussetzung dafür ist, sich mit Zeit und Achtsamkeit auf die Landschaft einzulassen. Um Dir diese Fokussierung auf sich selbst und die Natur zu erleichtern, sind die Stationen so angelegt, dass sie, das Landschaftsbild und die Natur möglichst wenig zerstört werden.

Jede Station hat ein eigenes Erlebnisthema, das mit dem Namen der Station eingeleitet wird. Unterschiedliche, gegenständliche und verbale Anregungen regen an, eine interaktive Beziehung zum Landschaftsbild aufzunehmen.

Der landschaftstherapeutische Pfad wurde im Juni 2015 eröffnet und begeistert seitdem viele Landschaftsgenießer und Wanderer.

Informationen

Wegbeschreibung

Du startest am Einstimmungsplatz. Hier verlässt Du den Alltag. Zehn Stationen laden Dich ein, sich Zeit zu nehmen und den Zauber einfacher Erlebniswelten zu entdekcen. Der Goldene Pfad wurde nach landschaftstherapeutischen Kriterien angelegt und fördert die psycho-physische Gesundheit. Erspüre die Atmosphäre des Platzes und stimm Dich auf den Weg ein. Vom Einstimmungsplatz aus folgt nach wenigen Schritten die erste Station. Der "Landschaftsbalkon" gibt den Blick frei auf den Hohen Hagen, den Bastenberg und den Sternrodt. Einige hundert Meter weiter an der zweiten Station "Heide sehen, Heide verstehen", befindest Du Dich mitten in der Hochheide und siehst Wacholderbüsche, Blaubeeren, Kiedern, einzelne Heidepflanzen, einen Teppich aus Heidekraut, Gräsern und Moosen. (Station zwei) Die Station "Musica natura" erkennst Du schon von Weitem durch die Notenschlüssel am Weg. An dieser Stele sind Geräusche wie Windböen in den Fichten am Waldrand und über die Heide, Vogelrufe und im Sommer Bienensummen zu hören. (Station drei) Station vier befasst sich mit dem "Sinn von allem". Sie liegt an einem geschützten Platz, der geprägt ist durch eine uralte Fichte und ein Kreuz. Das ist der Ort der Besinnung. Von der Tafel am Wegrand fällt der Blick auf die individuellen, von Stürmen und Schneelasten zerzausten und wild geformten Kiefern. (Station fünf) Im nachfolgenden Abschnitt führt der Weg durch dichteren, schattigen Fichtenwald. Sie erzeugen ihren eigenen entspannenden Waldzauber auf dem Kulissenweg. (Station sechs) Über einen schmalen, markierten Seitenpfad gelangt man zu einem Meditationsplatz im Wald. (Station sieben) In einer Senke, am südöstlichen Rand der Heidefläche liegt die Hoppecke-Quelle - umgeben von einem Quellstein und einem Steg, der hinter dem Bach beginnt. (Station acht) Die Station neun liegt auf einem erhöhten Platz mit weitem Blick über die Hochheide und die angrenzenden Wälder. Themen sind "Luft und bewusstes Atmen". Die Station zehn befindet sich etwas unterhalb des Gipfels vom Clemensberg. Hier findest Du einen Mast mit einer Windharfe. Von hier aus geht es zurück zum Parkplatz.   Die zehn Stationen: Einstimmungsplatz Station 1 - Landschaftsbalkon Station 2 - Heide sehen, Heide erleben Station 3 - Musica natura Station 4 - Ort der Besinnung Station 5 - zerzauste und wild geformte Kiefern Station 6 - Kulissenweg Station 7 - Meditaltionsplatz Station 8 - Hoppecke-Quelle Station 9 - Luft und bewusstes Atmen Station 10 - Windharfe

Anreise

Du gelangst zum Goldenen Pfad, indem Du der Beschilderung "Hochheide" folgst. Diese finden Du im Ortskern Niedersfeld, direkt an der B480. Die Auffahrt zur Hochheide ist direkt in der Ortsmitte des Dorfes.

Parken

Parken kannst Du kostenfrei am Rande der Hochheide.