Loading...

Seelenort Eiche im Ohl

Sauerland-Wanderdörfer / Touren / Touren (O) / Seelenort Eiche im Ohl




Seelenort Eiche im Ohl




Seelenort Eiche im Ohl




Seelenort Eiche im Ohl




Seelenort Eiche im Ohl




Seelenort Eiche im Ohl




Seelenort Eiche im Ohl




Eiche im Ohl

Kategorie

Wanderung

Länge

2.3km

Zeit

0:35 Std.

Aufstieg

32m

Abstieg

87m

Altitude (Minimum)

524m

Altitude (Maximum)

611m

Kondition

Schwierigkeit

Erlebnis

Landschaft

Empfohlene Jahreszeiten

J F M A J J A S O N D

Eine alleinstehende Eiche, die über einer goldhaltigen Gesteinsschicht wächst, ihre Anziehungskraft und die Faszination für das Gold.

Thema: Gastfreundschaft
Sauerland·Seelenorte – das sind Felsen und Steinbrüche, Kirchen und Bergkuppen, mächtige Bäume und unterirdische Grotten, Seen und Täler. 43 Orte, über die  Sauerland-Wanderdörfer  verteilt, wurden ausgewählt, weil sie besonders beeindruckend sind und für die Menschen in ihrer Umgebung eine besondere Bedeutung besitzen. Nicht nur heute, sondern auch schon zu früheren Zeiten. Sie berühren die Menschen emotional, geistig und spirituell. Sie rufen starke Resonanzen hervor. Es sind Orte, zu denen die Menschen wandern und wo sie abschalten können. Zu sich kommen. Die Ruhe genießen. Inspiriert werden. Neue Einsichten gewinnen. Auch wenn jeder Seelenort seine eigene Geschichte erzählt, gibt es eine Qualität,die alle verbindet: Lebendige Stille.

Informationen

Startpunkt

Wanderparkplatz Düdinghäuser Straße, 34508 Willingen-Usseln

Wegbeschreibung

Vom Wanderparkplatz in der Düdinghauser Straße gehen wir auf der Talvariante des Qualitätswanderwegs Uplandsteig nach Osten. Rechter Hand sehen wir das Oldtimer-Curioseum, ein Musem, in dem teils alte, teils skurrile Dinge ausgestellt sind. Nach knapp 2 km erreichen wir die Geo-Infostube "Ohl", die neben kleinen Erfrischungsgetränken auch viele Informationen zur Erd- und Landschaftsgeschichte sowie eine liebevoll zusammengestellte Gesteins- und Fossilien-Ausstellung bietet. Hier treffen Sie auch auf die Geoparkführerin und Erzählpatin dieses Seelenortes, Renate Hill. Links neben dem Haus gelangt man über eine leicht anstiegende Wiese oder (etwas weiter) über einen Weg zur Eiche, den Baum, der Menschen magisch anzieht. Vielleicht hat Frau Hill Ihnen schon etwas über diesen Ort erzählt. Die Kraft dieses Seelenortes werden Sie aber auf jeden Fall auch selbst spüren!

Öffentliche Verkehrsmittel

Anreise mit Bus und Bahn bis Willingen-Usseln Bahnhof

Anreise

Anfahrt über die B251 bis Willingen-Usseln

Parken

Parkplätze am Wanderparkplatz Düdinghäuser Straße