Loading...

Aktuelle wichtige Hinweise

Sauerland-Wanderdörfer / Top Wandertipps / Aktuelle wichtige Hinweise

Aktuelle Hinweise

Aus aktuellem Anlass müssen wir einige Worte an Sie richten

Der Besucheransturm der vergangenen Tage hat viele Skigebiete und Orte in der Region an die Grenzen ihrer Belastbarkeit gebracht. Warum? Es herrscht ein strenger Lockdown, touristisches Reisen ist überall in der Bundesrepublik untersagt. Bundes- und Landesregierung haben an die Menschen appelliert, Ausflüge möglichst zu vermeiden (oder nur in die nahe Umgebung zu machen). Dennoch kommen derzeit so viele Tagesausflügler ins Sauerland wie schon lange nicht mehr. Glaubt uns, gerade wir können die Sehnsucht nach Draußensein und nach Schnee sehr gut verstehen. Und dennoch ist es unsere Aufgabe, ehrlich zu kommunizieren, wie die Lage in der Region derzeit aussieht. 

  • Die Skigebiete überall im Sauerland sind geschlossen, die Lifte laufen nicht.
  • In Winterberg herrscht ein Betretungsverbot für die Pisten und zugehörigen Parkplätze in Winterberg, Altastenberg, Neuastenberg, Züschen. Die Niedersfelder Hochheide ist nicht zugänglich, ebensowenig der Bereich am Kahlen Asten und der Großraumparkplatz am Bremberg.
  • Willingen wird ab Dienstag, 5. Januar 2021, ein Betretungsverbot für sämtliche Ski- und Rodelabfahrten aussprechen und dazugehörige Parkplätze sperren. Der Landkreis-Waldeck Frankenberg, in dem Willingen liegt, gilt als Corona-Hotspot. Hier herrscht bereits seit dem 21. Dezember eine nächtliche Ausgangssperre.
  • Überall im Sauerland gilt: Sämtliche Gastronomie, sämtliche Hütten sind geschlossen. Es gibt keine Toiletten, keine Wickelräume für Babys, keine Möglichkeit zur Einkehr, keinen Ort zum Aufwärmen an den Hängen.  
  • Öffentliche Parkplätze stehen nur begrenzt zur Verfügung, private Parkplätze werden nicht geräumt. 
  • Besucher parken “wild” auf Wiesen, diese sind bereits total zerfahren, Autos fahren sich dort also fest und können nur unter Mühe freigeschleppt werden. 
  • Auch die Straßenränder werden dicht an dicht zugeparkt, die Ordnungsämter verhängen dementsprechend Bußgelder. 

Das klingt weder nach Freizeitvergnügen noch nach Schneespaß. Und es ist in Zeiten einer Pandemie und eines strikten Lockdowns auch nicht sinnvoll.

Unser Appell lautet daher: Wenn Sie an die frische Luft möchten, gehen Sie vor der eigenen Haustür spazieren oder winterwandern (das ist auch ohne Schnee eine echte Erfrischung). Die aktuelle Wettervorhersage verspricht schon Schnee ab 150 m.

Wir wünschen uns nichts sehnlicher, als dass die Corona-Lage und der Lockdown bald zu Ende gehen und wir wieder überall alle willkommen heißen können!

 

Unsere aktuelle Waldsituation

Aufgrund der anfallenden Forstarbeiten durch den Befall mit Borkenkäfern kann es auf einigen Abschnitten auf den Wanderwegen der Sauerland-Wanderdörfer zu Beeinträchtigungen kommen. Da sich diese Bereiche immer wieder verschieben können, ist es leider kaum möglich die konkreten Abschnitte immer aktuell zu benennen. Wir bemühen uns, die Sperrungen auf dieser Seite oder bei Outdooractive zu kennzeichnen.

Wir möchten Sie auch um Verständnis bitten, dass einige Wege aufgrund von Holzabfuhr gar nicht oder nur schwer begehbar sind. Außerdem möchten wir Sie bitten, Sperrungen und Hinweise von Forstarbeitern und Förstern zu beachten.

Vielen Dank für Ihr Verständnis für die derzeitige Situation in unseren Wäldern. Bitte informieren Sie sich bei einer geplanten Wanderung vorab bei den Tourist-Informationen oder auf dieser Seite.

Weitere Informationen und Interviews zu diesem Thema stehen unter www.sauerland.com/UnserWald